Fahrzeug (Lotte)

Unsere Lotte ist ein VW T4 (2,4l AAB-Dieselmotor) mit Carthago Abakus 35-Aufbau aus dem Jahre 1993. Gesucht haben wir einige Zeit nach eher älteren Campern, da für uns ein Neuwagen finanziell nicht stemmbar war. Wir spielten auch mit dem Gedanken einen Transporter bzw. ein Fahrzeug aus Flotten diverser Paketlieferdienste zu erwerben und selbst auszubauen. Als wir aber mit Paketboten gesprochen haben und auch ein, zwei Umbauten zu Food-“Trucks” gesehen haben, vermuteten wir, dass wir damit nicht glücklich werden würden. Zum einen sind die Kofferaufbauten eher wenig hoch für einen knapp 2m-Mensch und zum anderen würden wir wahrscheinlich zu wenig Platz für unser Büro haben, ohne ständig die Inneneinrichtung hin- und her zu klappen oder zu schieben. Wir suchten daher nach einem Wohnmobil mit Alkoven, um diesen Platzaspekten aus dem Weg zu gehen.

Nachdem schon einige Frustrationslevel beim Durchforsten des Internets überschritten waren, sind wir irgendwann auf ein Angebot des T4-Modells von Carthago gestoßen. Nach kurzem Grundriss- und Ausstattungscheck nahmen wir Kontakt zum Händler auf und konnten eine Besichtigung für den nächsten Tag vereinbaren. Vor Ort gefiel uns das Auto sehr gut, auch die Probefahrt hat uns überzeugt. Leider haben wir uns dann aber zu viel Bedenkzeit einräumen wollen, sodass das Fahrzeug am darauffolgenden Tag schon weg war. Offensichtlich hatte der Händler aber Mitleid mit uns, denn einige Stunden nach der Absage schickte er uns den Link zur Lotte.

Dieses Mal zögerten wir nicht lange: Nachdem Lotte beim Händler unserer Einschätzung nach gut da stand, sagten wir ihm direkt zu. Da noch ein Fenster ausgetauscht werden musste, konnten wir sie einige Tage später abholen und uns an die Ausgestaltung unserer Wohnung machen. Leider haben einige der acht Vorbesitzer das Originalinterieur als nicht zeitgemäß empfunden und schöne Echtholzschränke mit weißem und grauem Lack überzogen, weshalb wir etwas mehr Zeit und Mühe investieren mussten.